Schüßler-Therapie

 

Schüßler-Salze

sind naturheilkundliche Präparate bestehend aus Mineralstoffen in homöopathischer Dosierung (Potenzierung). Die Therapie mit ihnen geht auf den homöopathischen Arzt Dr.Wilhelm Heinrich Schüßler (1821–1898) zurück und basiert auf der Annahme, dass Krankheiten durch Störungen des Mineralstoffhaushaltes entstünden. Durch die gezielte Gabe dieser Mineralien in homöopathischer Form können Krankheitsprozesse günstig beeinflusst werden.

Bei einem Mineralstoffmangel können u.U. Krankheitsprozesse nicht richtig ablaufen. Den Körperzellen stehen dann für die Wiederherstellung ihrer Gesundheit nicht genügend effiziente Mineralstoffe zur Verfügung, trotz guter Ernährung.

Um dem Körper zu helfen, mit der Erkrankung fertig zu werden, genügt es mitunter die erforderlichen Schüßler-Salze zuzufügen.

Gern wende ich sie begleitend zu anderen Therapieformen an. Insbesondere Kinder reagieren schnell auf die Mineralsalze.