Manuelle Therapien

 

Dorn-Therapie und Breuß-Massage, Chiropraktik

Hierbei handelt es sich um manuelle Therapien, schwerpunktmäßig an der wirbelsäulennahen Rückenmuskulatur.

Durch bestehende Muskelverhärtungen resultieren Schmerzen und Verspannungen. Es kommt zu "Wirbelblockaden", die mit Hilfe der Dorn-Therapie sanft aber effizient gelöst werden können.

Ergänzt werden kann die Therapie durch einige chiropraktische Griffe.

Eine anschließende Breuß-Massage unterstützt die Entgiftung des Bindegewebes und Übungen für zu Hause sichern den Erfolg.

Beschwerden bei denen die Dorn-Therapie/Chiropraktik gezielt ergänzend eingesetzt werden kann:

Rückenschmerzen, Hüftschmerzen, Schulter-Arm-Syndrom, Kopfschmerzen, Verspannungen, etc.

Aber auch Erkrankungen der inneren Organe sprechen gut auf diese Therapien an, da häufig ein Versorgungsnerv oder ein Versorgungsgefäß von einer Muskelverspannung betroffen ist.

Eine ausführliche Anamnese und Patientenaufklärung findet im Vorfeld statt.